DER PRIVATANLEGER

Gastbeitrag: Portfoliostruktur für Privatanleger – Update 16

Gastbeitrag: Portfoliostruktur für Privatanleger – Update

Wie erstellt man sein eigene Portfolio

Gastautor Max meldet sich nach zwei Jahren zurück und beschreibt wie sich sein Portfolio entwickelt hat – seine Anlagestrategie hat er beibehalten. Er möchte damit einseits eine Vorlage für andere Anleger bieten andererseits ist er interessiert an Kommentaren – auch um eigene Fehler erkennen zu können. Sein Artikel vom 28.07.2013 findet sich hier: Der Artikel von Juli 2013Mehr...

helmet-1422810-640x640 0

Was ändert sich durch das Kleinanlegerschutzgesetz in Sachen Crowdfunding?

(Keine) Prospektpflicht, Selbstauskunft von und Widerrufsrecht für Anleger.

Das viel diskutierte Kleinanlegerschutzgesetz ist am 10. Juli in Kraft getreten. Und weil es – eine Folge der völlig überraschenden Prokon-Pleite des vergangenen Jahres – den Anlegerschutz auf dem Grauen Kapitalmarkt verbessern soll, sind auch Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen direkt davon betroffen. Was also ändert sich durch das Gesetz für die Plattformen und damit auch für Investoren? Die Schwesterportale Seedmatch und Econeer haben die wichtigsten Punkte dankenswerterweise in einer Pressemitteilung zusammengefasst.Mehr...

timthumb.php_ 0

"Mit 100.000 Euro werde ich Sponsor von Alemannia Aachen"

Kommunikationsberater und Blogger Holger Nacken hat aber auch noch bessere Ideen, was sich mit Geld anfangen lässt.

Wer böswillig ist, könnte mir plumpe Eigenwerbung unterstellen – denn in dieser Ausgabe des Finanzblogger-Fragebogens geht es um ein Blog, an dem ich selbst mitwirke. Oder auch schlimme Schleimerei – denn der Fragebogen-Ausfüller heißt nicht nur Holger, genau wie ich. Er ist auch noch mein Chef. Aber natürlich würden beide Vorwürfe weit an der Realität vorbeizielen. Bare Münze, das Blog von ergo Kommunikation über Marketing und PR für die Finanzbranche, ist einfach relevant. Weil es eine inhaltliche Nische besetzt, in der sich sonst kaum jemand tummelt. Und weil Holger Nacken als gleichermaßen erfahrener Journalist wie Kommunikationsberater für Qualität bürgt. Also: Vorhang auf, Feuer frei! (Dieser Vorspann ist nicht abgestimmt, ich hoffe, ich darf auch nächste Woche noch zur Arbeit kommen…)Mehr...

Hilfe für Studie über Crowdinvesting gesucht 1

Hilfe für Studie über Crowdinvesting gesucht

Worauf achten Crowdinvestoren? Wie gelangen sie zu einer Entscheidung? In seiner Master Thesis nimmt Simon Schüler sich dieser Fragen an.

Crowdinvesting, aber wie richtig? Wem es bei Crowdinvesting um die Community und die Interaktion mit jungen, ehrgeizigen Unternehmern geht, der wird in vielen Projekten seinen Spaß finden. Wer jedoch vor allem nach einer guten Kapitalanlage sucht, der steht bei der Bewertung der Unternehmen oft vor vielen unabschätzbaren Variablen.Mehr...

1268177_73150236_ronald-coggins 11

Crowdinvesting: ein paar Risiken und Probleme

Dass Crowdinvestments sich für Investoren lohnen, ist längst keine ausgemachte Sache. Denn sie bringen durchaus Nachteile mit sich.

Es ist das Gesetz der Serie – zumindest hier, auf Der Privatanleger: Am Anfang stehen hochfliegende Pläne und viel guter Wille, am Ende zwei bis drei unzusammenhängende Artikel, gefolgt von Stille. Meiner immer noch ziemlich neuen Serie über Crowdinvesting soll es nicht so ergehen. Deshalb ziehe ich an dieser Stelle die Notbremse und veröffentliche einen Artikel, obwohl der eigentlich noch gar nicht fertig ist. Mein Plan war nämlich, vor dem ersten Artikel über meine eigenen Investments zunächst mal vollumfänglich alle Risiken abzuhandeln. Leider ist das eine wahre Sysiphos-Arbeit. Inzwischen habe ich 6.000 Zeichen geschrieben und immer noch nicht ansatzweise alles berücksichtigt. Das sagt vermutlich auch schon einiges über das Wesen des Crowdinvesting an und für sich aus. Und es sagt mir, dass es Zeit ist, einfach mal was zu veröffentlichen.Mehr...